Snack5 zu Besuch beim Landwirt

Snack5 veröffentlicht neue Videoreihe "Snack5 zu Besuch beim Landwirt" für Kinder

Mit eigenen Augen sehen, wie Karotten, Äpfel oder Paradeiser angebaut werden, direkt vom Landwirt hören, wie er für die beste Qualität bei Gemüse und Obst arbeitet und staunen, wie groß die Vielfalt des heimischen Angebots ist  - alles das sind wertvolle Eindrücke, die bei Kindern die Neugierde wecken, verschiedene Sorten Gemüse und Obst zu probieren.

Um möglichst vielen Kindern das Erlebnis eines "Besuchs" beim Landwirt zu ermöglichen, ohne dass Eltern oder Schulen dafür extra eine Exkursion organisieren müssten - was in Pandemiezeiten ohnehin schwierig ist - bietet Snack5 jetzt eine Videoreihe "Snack5 zu Besuch beim Landwirt" an.

Die Videos sind jeweils rund 5 Minuten lang, eignen sich zum Alleinanschauen oder auch zum flankierenden Einsatz im Grundschulunterricht. Die Videos stehen auf dieser Website und auf dem Snack5 Kanal auf YouTube bereit.

Das 5 am Tag-Team von Snack5 besucht Landwirt Klaus Kauffmann in Freisbach. Er zeigt und erklärt, wie er Karotten anbaut, wie sie geerntet, gewaschen und verpackt werden. Außerdem im Film: die Fahrt auf der Erntemaschine, ein Karotten-Scanner und 1,5 Millionen Saatkörner. Und die Antwort auf die Frage, warum Kinder eigentlich am besten 5 Portionen Gemüse und Obst essen sollten.

 

Das AMA-Team von Snack5 ist zu Besuch bei Fritz Rauer aus Bad Blumau, Bierbaum an der Safen in der Steiermark. Er baut Paradeiser/ Tomaten an und hat sich viel Zeit genommen, uns viele interessante Dinge über Paradeiser zu erklären, die ihr bestimmt noch nicht kanntet - oder?

 

Sven Stein baut 27 verschiedene Sorten Äpfel an. Er zeigt euch, wie Äpfel geerntet werden, wie ein Panzer aus Eis die Blüten vor Nachtfrost schützt , einen Apfel mit rotem Fruchtfleisch und noch viel mehr.

 

Neben den jeweiligen Landwirten spielen auch die aus der Broschüre "Fünf frische Früchtchen" bekannten Figuren Caro Karotte, Gerda Gurke, Ella Erdbeere, Anton Apfel und Theo Tomate-Paradeiser eine Rolle. 

Wir danken den Landwirten, die uns für die Produktion der Filme ihre Zeit geschenkt und uns mit viel Freude und Engagement unterstützt haben, Kindern eine ausgewogene Ernährung mit 5 Portionen Gemüse und Obst näher zu bringen.